Sep 26

Der Sommer ist zwar vorbei. Es muss aber auch nicht immer heißen „Sommerzeit ist Gartenzeit“. Meist bekommen wir im Herbst noch einmal ein paar schöne, wärme Tage. Und was gibt es da schöneres, als bei Sonnenuntergang im heimischen Garten oder auf dem Balkon ein Gläschen Wein zu trinken? Genau: Nichts!

Gartengestaltung
Ist es nicht schöner, nach der Arbeit noch in den Garten oder auf den Balkon zu setzen und den Sonnenuntergang zu genießen, als an die Arbeit zu denken? Einfach mal die Seele baumeln zu lassen? Aber auch die Gartenarbeit kann am Wochenende entspannen sein. Manch einer nutzt die Zeit im Garten, um Obst und Gemüse anzupflanzen, andere als Treffpunkt für Freunde und Familie. Welcher Gartentyp sind Sie? Sind Sie eher der gesellige, praktische oder penible Hobbygärtner? Setzen Sie sich doch einfach mit einem Glas Wein und dem Tablet in den Garten oder auf den Balkon und lesen sie in dem E-Book „Gartenfreude“ von Kuheiga.com nach, welcher Gartentyp Sie sind.

In dem E-Book werden natürlich nicht nur die einzelnen Gartentypen erläutert. Es werden noch viele weitere Tipps an die Hand gegeben. Zum Beispiel, wie Sie ihren Garten nach einem bestimmten Stil gestalten können. Auch die Hobbygärtner, die sich nur auf Ihrem Balkon austoben können, finden hier hilfreiche Tipps, wie Sie ihren Balkon gestalten können.

Fazit:
Ich finde, dass das E-Book ein nützlicher Ratgeber ist, der einen wirklich gut rund um die Themen Garten, Garten- und Balkongestaltung sowie Gartenideen, informiert. Für einen ambitionierten Hobbygärtner ist das E-Book das perfekte Buch für noch mehr Freude an der Arbeit im Garten. Auch die schönen Illustrationen mit wunderschönen Bildern zeigen hier die Liebe zum Detail.

Stichworte:
Sep 26

Jeder Gastronom benötigt Geschirr, Tischwäsche, Gläser und vieles mehr für seine Gastronomieeinrichtung. Doch brauche ich wirklich einen Onlinefachhändler für Gastronomiebedarf (wie z.B. https://www.gastro-inn.de/gastronomiebedarf)? Kann ich nicht einfach mein Geschirr in der Metro kaufen? Was habe ich für Vorteile, wenn ich meinen Gastronomiebedarf beim Fachhändler online bestelle?

Vorteile beim Fachhandel für Gastronomiebedarf online einzukaufen

Gerade wenn man eine Gastronomieküche neu oder zum ersten Mal einrichten möchte, ist es von Vorteil, alles von einem Fachhändler für Gastronomiebedarf zu beziehen. Dieser ist genau für den Bereich spezialisiert. Ob Geschirr, Töpfe oder die richtigen Messer – der Fachhändler hat alles im Sortiment. Ein weiterer Vorteil beim Onlinefachhändler seine Küchenausrüstung zu bestellen ist es, dass der Fachhändler in der Regel die Ausstattung über viele Jahre hinweg noch verfügbar hat.

Beim Onlinefachhändler für Gastronomiebedarf nachbestellen
Machen wir uns nichts vor. In einer Küche geht es fast immer hektisch zu. Da kann es auch passieren, dass dort etwas zu Bruch geht. Ob es jetzt der Kellner war oder der Küchenchef, der sich geärgert hat und den Teller gegen die Wand geschmissen hat.

Bei einem Onlinefachhändler für Gastronomiebedarf können sie einzelne Produkte nachbestellen und bestimmen selber über Menge. Sie müssen nicht gleich ein ganz neues Service kaufen nur, weil Sie von dem alten nichts mehr nachbestellen können. Denn der Onlinefachhändler gibt Ihnen meist die Garantie, dass er die Produkte auch noch mehrere Jahre zum Verkauf anbietet.

Geld- und Zeitersparnis – Dank dem Online Fachhandel für Gastronomiebedarf

Sobald Sie eine größere Menge bestellen, bekommen Sie bei vielen Onlinefachhändler für Gastronomiebedarf Rabatt. Auch wenn Ihnen mal etwas zu Bruch geht müssen Sie nicht gleich alles nachkaufen, damit es noch zusammenpasst. Auch der weg zu einem Stationären Handel fehlt hier weg. Denn Sie können ganz bequem in der kurzen Pause mit ein paar Klicks über das Internet das bestellen, was Sie auch tatsächlich benötigen.

Wie Sie sehen, bringt der Onlinefachhandel für Gastronomiebedarf deutliche Vorteile. Jetzt liegt es an Ihnen ob Sie sich im Internet nach einem Fachhandel für Gastronomiebedarf ihres Vertrauens umsehen, oder ob Sie weiter in die stationären Geschäfte Ihr Geschirr zusammensuchen!

Stichworte:
Sep 21

Ist im heimischen Garten Privatsphäre gewünscht, ist ein Sichtschutz gefragt. Der Staketenzaun ist der Klassiker unter den Sichtschutz Zäunen. Robust und langlebig, ist er witterungsbeständig und resistent gegen Insektenfraß und Pilzbefall. Das Geheimnis: Staketenzäune bestehen aus Naturhölzern, wie z.B. Kastanienholz, welches für seine positiven Eigenschaften bekannt ist. Gartenbesitzer können Staketenzäune in verschiedenen Maßen kaufen, wie z.B. bei Staketenzaun.biz. Der Aufbau eines Staketenzauns gelingt einfach und lässt sich in wenigen Schritten erklären:

1. Verteilung der Holzpfosten

Verteilen Sie die Pfosten in einem gleichmäßigen Abstand entlang des Bereichs, in der der Staketenzaun stehen soll. Der Abstand zwischen den Holzpfosten sollte in etwa 1,5 Meter bis 2 Meter betragen.

2. Anbringen der Schrägpfosten

Am Anfang, am Ende und in den Ecken sollten Schrägpfosten angebracht werden. Diese müssen angebracht werden, damit der Staketenzaun nicht zieht.


3. Einschlagen der Holzpfosten

Bevor die Holzpfosten in den Boden eingeschlagen werden, bereiten Sie die entsprechenden Löcher vor. Die Löcher sollten in etwa 40 cm tief sein, damit die Holzpfosten stabil stehen.

4. Abrollen des Staketenzauns

Rollen Sie nun den Staketenzaun ab und befestigen Sie die erste Stakete am Holzpfosten. Verwenden Sie zur Befestigung Metall Krempen oder Spax Schrauben. Spannen Sie die Staketen über die Pfosten und befestigen Sie diese. Ist der Staketenzaun zu kurz und möchten Sie einen weiteren Staketenzaun verwenden, dann befestigen Sie die erste Stakete des neuen Zauns an der letzten Stakete des alten Zaunes. Der Übergang ist so nicht mehr zu erkennen.

Stichworte:
Sep 04

Viele Industrie- und Handelsunternehmen haben bisher aus Bequemlichkeit den täglichen Ladungsverkehr über die bisherige Hausspedition abgewickelt. Zahlreiche kleinere und Mittelständische Versender bzw. Verlader waren schon seit einiger Zeit flexibler und haben günstigere Leerfahrten und Beiladungsfahrten von verschiedenen Transportunternehmen genutzt, um die eigenen Transportkosten zu reduzieren. Das Unternehmen der Frachtenbörse box24 hat festgestellt, dass jetzt aber auch größere Industrie- und Handelsunternehmen „box24.de“ nutzen, weil sich das System bereits seit über 20 Jahren bewährt hat und damit zu den ältesten Datenbanken im Transportbereich überhaupt gehört.
Die meisten größeren Unternehmen nutzen das System jedoch nicht als sogenanntes „Schwarzes Brett“, sondern bevorzugen eine eigene geschlossene Benutzergruppe („GBG“) innerhalb der großen Frachtenbörse box24 – warum? Über Jahre hinweg arbeiten große Firmen mit einem zuverlässigen Kreis aus Stamm-Speditionen zusammen, wobei bei der täglichen Frachtvergabe aus Zeitgründen ein Preisvergleich nicht vorgenommen wurde. Jetzt ist es möglich manuell oder automatisch über Schnittstellen die täglichen Frachten in die Datenbank von box24 zu übertragen, um dann innerhalb der Benutzergruppe den Preisvergleich unter den bekannten und zuverlässigen Speditionen zu starten. Bei Bedarf kann natürlich auch ein Frachtangebot in den öffentlichen Bereich überführt werden.
Von der europaweiten Frachtenbörse profitieren Spediteure und Verlader / Versender: Die Transportunternehmen reduzieren die vielen Leerfahrten und der Frachtanbieter kann die Transportkosten reduzieren.

Stichworte:
Mrz 19

Dass auf Deutschlands Autobahnen jede Menge leerer LKW unterwegs sind, ist ein aus ökonomischer wie ökologischer Sicht unerträglicher Zustand. Ein Transportunternehmen sollte immer darauf bedacht sein, auch Rückfahrten für den Frachttransport zu nutzen, um so die Auslastung – und das heißt letztlich die Gewinne – zu maximieren.

Die Lösung dafür hat einen Namen: die Frachtenbörse Teleroute, eine Marke der Wolters Kluwer Transport Services. Frachtführer und LKW-Fahrer können damit online nach Rückfrachten suchen oder ihren Laderaum offerieren. Entsprechend haben Spediteure die Möglichkeit, vorhandene Fracht zum Transport anzubieten oder nach geeigneten Fahrzeugen zu suchen. Unter teleroute.de werden jeden Tag über 200.000 Fracht- und Laderaumangebote online gestellt, die sich auch 27 europäische Länder beziehen.

Stichworte:
preload preload preload